AKTUELLES

Tag 8 – 18. Provinziale – Preisträger und Impressionen 2021

Tag 8 – Empathie, Sorgfalt, Geduld, Mut

Mit einer festlichen Preisverleihung ist am Sonnabend, dem 16.10. am Eberswalder Haus Schwärzetal die 18. Provinziale zu Ende gegangen. Der Tradition entsprechend, würdigten die Programmmacher noch einmal jeden einzelnen Film der vier Wettbewerbe und stellten sie in den Kontext der zentralen Fragen des Festivals.

In den vier Wettbewerben wurde anschließend je ein Publikumspreis verliehen.

1. Animationsfilm: OBERVOGELGESANG (Deutschland) von Ferdinand Ehrhardt und Elias Weinberger
2. Kurzspielfilm: PLAY FOR EVERYONE (Russland) von Ivan Petukhov
3. Dokumentarfilm bis 45 min: DIE ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN von Amelie Befeld
4. Dokumentarfilm ab 45 min: STOLLEN von Laura Reichwald

Der Jury-Sonderpreis „Der Stachel“ für eine gelungene Auseinandersetzung mit dem Nachhaltigkeitsproblem ging an den italienischen Kurzspielfilm ZHENG von Giacomo Sebastiani. Nominiert wurden hier außerdem SICHERHEIT 123 (Österreich/Italien) von Julia Gutweniger und Florian Kofler sowie RIFT FINFINNEE (Deutschland) von Daniel Kötter.

Das Festival zog trotz der ungewöhnlichen Ausrichtung unter freiem Himmel ein Publikum von über 1.000 Besuchern an. Das Filmfestteam dankt allen Unterstützern, seinem Publikum und den gastierenden Filmemachern für eine gelungene Woche mit zahlreichen Gesprächen in zwangloser Atmosphäre. Die Bedeutung der ausgewerteten Filmarbeiten, die Empathie, menschliche Sorgfalt, Geduld und Mut bewiesen, war gerade in der aktuellen gesellschaftlichen Situation für alle Beteiligten spürbar. Wir freuen uns auf ein nächstes Festival.

Preisträger – Provinziale 2021

Impressionen Tag 8

0