Preisträger der 14. PROVINZIALE

Das 14. Filmfest Eberswalde ging am Sonnabend, 14. Oktober mit der Preisverleihung und einem Abschlussfest zu Ende. Im Laufe der Provinziale waren ca. 30 Filmemacher und Gäste aus Deutschland, Dänemark, Österreich und Belgien zur Präsentation ihrer Filme in Eberswalde zu Gast. Die vier Wettbewerbe haben ihr filmästhetisches Profil geschärft, was sich im Fachurteil der Jurys als auch in der Publikumsresonanz ausdrückt. Im Folgenden geben wir die Preisträger bekannt:

 

Jurypreis Dokumentarfilm lang
Hauptpreis: Das „e“ & 4.000 Euro, gestiftet vom Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg

„Ohne diese Welt“ von Nora Fingscheidt, Argentinien/Deutschland

 

Jurypreis Kurzspielfilm
Preis: Das „e“ & 2.000 Euro
„Gamosvla / Exodus“vonVakhtang Jajanidze, Georgia

 

Publikumspreis Dokumentarfilm lang
Preis: Das „e“ & 1.000 Euro, gestiftet vom Bürgermeister der Stadt Eberswalde
„MIRR / The Field“ von Mehdi Sahebi, Schweiz/Kamboscha

 

Publikumspreis Dokumentarfilm kurz
Preis: Das „e“ & 1.000 Euro
„Rakijada – DistillatedVillage Tales“ von Nikola Ilić, Schweiz/Serbien

 

Publikumspreis Kurzspielfilm
Preis: Das „e“ & 1.000 Euro, gestiftet von der Sparkasse Barnim
„WatuWote“ vonKatja Benrath, Deutschland

 

Publikumspreis Animationsfilm
Preis: Das „e“ & 1.000 Euro
„NoOffense“ von Kris Borghs, Belgien

 

Sonderpreis „DER STACHEL“
1.000 Euro, gestiftet von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
„Bauangriff“ von Laura Engelhardt, Deutschland

0